Archiv der Kategorie: Computer Tips

Allgemeine Tips und Sicherheitshinweise zur Fehlerbehebung.

Goldeneye Ransomware greift gezielt Personalabteilungen an

Heise warnt vor einer neuen Variante des Petya Virus

Goldeneye greift Unternehmen an

Heise warnt vor Goldeneye, einer neuen Variante des Petya Virus, der gezielt auf Personalabteilungen mit offenen Stellen los gelassen wird und hier dann die Systeme verschlüsselt.

Goldeneye

Der Verschlüsselungstrojaner Goldeneye, der seit heute morgen 4 Uhr in Deutschland wütet, zielt direkt auf Personalverantwortliche in Firmen. Die Drahtzieher scheinen im großen Stil Daten über deren Mailadressen und offene Stellen abgegriffen zu haben.

Goldeneye Ransomware greift gezielt Personalabteilungen an weiterlesen

Gute Headlines für Suchmaschienen und Social Networks

Gute Headlines für jeden Zweck

Gerade bin ich auf einen großartigen Artikel auf dem Blog von Mael Roth – Lets talk content gestoßen, den ich jetzt zukünftig auch auf meinen Blogs umsetzen werde.

Es geht dabei darum, dass es gerade bei den Überschriften deiner Artikel wichtig ist, damit deine Leser zu packen. Denn schließlich wollen wir ja Leser auf dem Blog haben.

Deshalb ist die Headline und dann die Beschreibung des Artikels absolut entscheidend.

Mit dem Plugin von Yoast ist es möglich, Headline und Beschreibung zum einen für Suchmaschinen zu optimieren – hier kommt es darauf an, dass der Artikel über eine Suchanfrage auf Seite 1 landet – aber auch für Social Networks die Beschreibungen so zu erstellen, dass der Leser neugierig auf den Inhalt wird.

Wie das funktioniert, beschreibt Mael auf seinem Blog, in dem er eben Tipps für besseres Content Marketing gibt.

Lies seinen Artikel und setze es doch auch einfach um.

Quelle: http://maelroth.com

 

Über den Schreiberling:

PortraetFrank Ohlsen arbeitet seit mittlerweile 15 Jahren als Selbständiger Systemingenieur Netzwerke und betreut in dieser Funktion Mittelständische Unternehmen und Privatpersonen rund um den gesamten Computerbedarf. Im Hauptberuf arbeitet er als Technischer Verantwortlicher für IT an einem Forschungsinstitut in Hamburg. Weiter ist FO als Entspannungstrainer und Outdoorcoach in den Bereichen Teambildung und Motivation mit Schwerpunkt „Achtsamkeit“ unterwegs.

 

Schütze deine Privatsphäre

Schütze deine Privatsphäre

Nutzt du auch Google und Co? Dann gibst du sehr viel von dir im Internet weiter, denn diese Suchmaschinen speichern unter anderem  Suchabfragen und geben diese dann auch gerne weiter.

Mark Zuckerberg (Facebook) hätte es gerne, andere Unternehmen, kriminelle Hacker, Regierungen und Geheimdienste ebenfalls: Das Ende der Privatsphäre. Schauen wir uns oberflächlich um, fällt uns auf den ersten Blick nicht auf, dass wir schon heute gläserne Menschen sind. Wenn neue Technologien eingeführt werden, erfährt man zunächst einmal immer nur etwas von deren Vorteilen. Natürlich weisen weder die Marketingabteilung der Hersteller noch die Verkäufer auf bestehende Sicherheitsrisiken hin, die mit technischen Neu- und Weiterentwicklungen einhergehen. Diese Aufklärung wären dem Umsatz womöglich abträglich.
Quelle: https://technologiewahn.wordpress.com/

Schütze deine Privatsphäre weiterlesen

Kaspersky: Hinter dem Trojaner „Regin“ steckt vermutlich die NSA – cio.de

Die IT-Sicherheitsfirma Kaspersky stellte fest, dass „Regin“ und ein von westlichen Geheimdiensten verwendetes Programm den selben Softwarecode für das Mitschneiden der Tastatur-Anschläge haben. Über das Spähprogramm „QWERTY“, das von der Geheimdienst-Allianz „Five Eyes“ eingesetzt wird, hatte vor kurzem das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet (PDF-Link).

Mehr zu dem Trojaner im folgenden Link.

Kaspersky: Hinter dem Trojaner „Regin“ steckt vermutlich die NSA – cio.de.

Mit Keepass Passwörter speichern

Mit Keepass deine Passwörter speichern

Kennst du das auch? Du hast dutzende von Programmen und Internet Seiten, die mit Passwörtern versehen sind. Für jede Internet Präsenz empfiehlt sich ein eigenes Passwort, damit nicht der Verlust des Selbigen dazu führt, dass jeder damit auf alle deine Präsenzen zugreifen und Datendiebstahl durchführen kann. Sollen diese nicht zu einfach zu knacken sein, sollten diese natürlich auch eine gewisse Länge haben und kryptisch sein.

Wenn du bisher Passwörter nutz wie z.B. Start123 oder Baum! oder vielleicht auch Waldi2007, weil dein Hund vielleicht so heißt, dann sind das alles Passwörter, die sehr leicht zu hacken sind und daher ausgetauscht gehören.

Mit Keepass Passwörter speichern weiterlesen

Sicherer SMS-Ersatz: Warum Threema das bessere Whatsapp ist – Digital | STERN.DE

Interessante Alternative zu WhatsApp.
Threema nutzt eine Kryptographie Software für eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Die Daten sind nach aktuellen Quellen bisher nicht zu hacken, und sind auf dem gesamten Weg verschlüsselt. Dazu wird die Nachricht jeweils über den öffentlichen Schlüssel des Empfängers verschlüsselt, indem aus diesem und dem privaten Schlüssel des Absenders ein weiterer Schlüssel gebildet wird. Dieser ist dann nur noch vom Empfänger zu öffnen.

Gerade WhatsApp ist in der Vergangenheit schon häufig aufgrund von Sicherheitslücken negativ aufgefallen.

Mehr zu dem Thema auf Stern.de

Sicherer SMS-Ersatz: Warum Threema das bessere Whatsapp ist – Digital | STERN.DE.

Warum der Adobe-Hack noch viel schlimmer ist als bisher angenommen – Und warum du garantiert betroffen bist! » t3n

Der Angriff auf Adobe ist seltsamerweise nur wenig bekannt gemacht worden, betroffen sind über 150 Mio. User.
Hacker konnten ältere Datenbank Backups mit Passwörtern hacken.
Diese sind zwar mit 3DES verschlüsselt, wie lange diese aber noch geschützt sind, ist fraglich.

Wer sichergehen will, dass er nicht betroffen ist, kann unter https://lucb1e.com/credgrep/ dieses überprüfen.

Den gesamten Artikel empfehle ich jedem zu lesen.

Warum der Adobe-Hack noch viel schlimmer ist als bisher angenommen – Und warum du garantiert betroffen bist! » t3n.

Nav-ener_wp1